Hotline: +43 1 956 86 57

Laos & Kambodscha Highlights
13 Tage/12 Nächte, Privat-Rundreise, ab Vientiane bis Phnom Penh

goi reisen Luangprabang laos

Programmübersicht

Tag Destinationen Nächte Aktivitäten
1-3 Vientiane 2 Ankunft in Vientiane, Vientiane Stadtrundfahrt – Transfer nach Vang Vieng
3-4 Vang Vieng 1 Salzfabrik, Nam Ngum See, Tham Chang Höhle in Vang Vieng
4-7 Luang Prabang 3 Transfer nach Luang Prabhang, Luang Prabang Stadtrundfahrt, Kuang Si Wasserfälle, Tagestour Pak Ou Höhlen, Dorfbesuche.
7-10 Siem Reap 3 Flug nach Siem Reap, Angkor Thom, Angkor Wat, Apsara Tanzshow, Dschungeltempel Ta Phrom, Schwimmende Dörfer Tonle Sap
10-11 Kampong Thom 1 Transfer nach Kampong Thom, Sambor Prei Kuk
11-13 Phnom Penh 2 Transfer nach Phnom Penh via Kompong Cham, Wat Nokor, Phnom Penh Stadtrundfahrt, Toul Sleng Genocide Museums, Bootsfahrt auf dem Mekong Fluss, Heimflug


Badeverlängerung in Sihanoukville auf Anfrage möglich.

Regionalflug – inkl. im Packagepreis

Tag Destinationen Flug
7 Luang Prabang -Siem Reap Laos Airlines


Hotels
Ausgewählte 4* Hotels

Programmablauf

Abkürzungen:
F: Frühstück
M: Mittagessen
A: Abendessen
G: Lokaler Reiseführer/Tour-Guide

Tag 1 - Ankunft in Vientiane

Nach der Ankunft am Internationalen Flughafen Vientiane und der Erledigung der Einreiseformalitäten empfängt Sie unser lokaler Guide und bringt Sie zum Hotel für den Check-In.

Tag 2 - Vientiane – Stadtbesichtigung
F, G

Vientiane ist die Hauptstadt von Laos und wirkt ein wenig verschlafen. Dabei die Stadt aber sehr charmant und einladend mit ihren bewachsenen Alleen, interessanten Tempeln und farbenprächtigen Märkten. Sie besichtigen That Luang, eine goldene Stupa und eines der wichtigsten Nationalmonumente des Landes sowie Wat Phra Keo, den ehemalige Königspalast. Heute ist er ein Museum mit den schönsten Beispielen buddhistischer Skulpturen; Der gewaltige Wat Sisaket Patuxai erinnert an den Arc de Triumphe in Paris.

Im Anschluss besuchen Sie ein Krankenhaus, das sich noch heute der Behandlung von Menschen widmet, die Opfer der aus dem Vietnam-Krieg stammenden Minen und Streubomben wurden. Besonders gefährlich sind die so genannten „Cluster-Bomben“, die durch ihre Form Kinder zum Spielen anregen. Der Nachmittag ist zur freien Verfügung.

Übernachtung in Vientiane

Tag 3 - Vientiane – Vang Vieng
F, G

Nach dem Frühstück werden Sie nach Vang Vieng gefahren. Sie begeben sich auf die Fahrt nach Norden, mit Halt an einer Salzfabrik und am Nam Ngum See. Die Gesamtfahrzeit beträgt ca. 3,5 Stunden. Sie kommen in Vang Vieng gegen Mittag an. Check in ins Hotel.

Nach dem Mittagessen besuchen Sie die bekannteste der vielen Höhlen um Vang Vieng, die Tham Chang Höhle. Um diese Höhle zu erreichen überqueren Sie zunächst eine Hängebrücke über den Nam Song Fluss und steigen dann noch eine steile Treppe 150 Stufen hinauf. Belohnt werden Sie mit wunderschönen Tropfsteinen und einem herrlichen Blick ins zauberhafte Tal. Übernachtung in Vang Vieng

Tag 4 - Vang Vieng – Luang Prabang
F, G

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Luang Prabang. Der Morgen beginnt mit einer gemütlichen Reise auf einer Bergstraße mit herrlichem Ausblick auf bewaldete Berge, grüne Täler und Felsformationen. Die Fahrt bietet viele Gelegenheiten für Fotostopps und Besuche der Bergvölker-Siedlungen. Übernachtung in Luang Prabang.

Tag 5 - Luang Prabang – Kuang Si Wasserfälle
F, G

Heute machen Sie eine Stadttour mit Besuch des Wat Visoun, dem ältesten noch aktiv genutzten Tempel in Luang Prabang, mit einer Kollektion von vergoldeten Holzbuddha-Statuen aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Weiter geht es zum Wat Xien Thong, dem wohl schönsten Kloster in Luang Prabang sowie zum Nationalmuseum (Royal Palace), einer Königleichen Residenz, die so erhalten wurde, wie die königliche Familie zuletzt hier residierte (dienstags geschlossen). Danach sehen Sie noch den Wat Mai.

Von Luang Prabang aus geht es später zu den Kuang Si Wasserfällen, deren Sinterterrassen eine atemberaubende Naturkulisse bilden. Genießen Sie im klaren Wasser zu schwimmen oder sich auch einfach nur auszuruhen. Anschließend geht es zum „Khmu“-Dorf Ban Tha Pene, bevor Sie nach Luang Prabang zurückfahren.

Tag 6 - Luang Prabang - Pak Ou Cave – Dorfbesuche
F, G

Am Morgen besuchen Sie den lokalen Markt, der schon in den frühen Morgenstunden sehr belebt ist. Im Anschluss unternehmen Sie einen Bootsausflug auf dem Mekong flussabwärts zu den steilen Kalksteinfelsen, die sich über den Mekong und über den Nam Ou Fluss erheben. Ihr Ziel sind die Pak Ou Höhlen, die einzigartig mit Buddha-Bildnissen jeglicher Art und Weise bestückt sind.

Auf der Weiterfahrt machen Sie Halt im Dorf Ban Xang Hai, welches wegen seines Lao Lao (Reis-Whisky) bekannt ist. Danach besuchen Sie Ban Muang Keo mit seiner Seidenweberei und Reisschnapsbrennerei sowie das Weberdorf Ban Xang Khong. Hier können Sie die Herstellung von traditionell handgewebter Baumwolle und Seide als auch die Herstellung von Maulbeerpapier kennen lernen.
Zurück in Luang Prabang besteigen Sie den 100m hohen Tempelberg Phou Si inmitten der Stadt und besuchen die kleine Tempelanlage auf dessen Spitze. Von dort haben Sie einen wunderbaren Ausblick über die Stadt und den Fluss.

Übernachtung in Luang Prabang.

Tag 7 - Flug Luang Prabang – Siem Reap
F


Nach dem Frühstück werden Sie von unserem Fahrer abgeholt und zum Flughafen Luang Prabang für Ihren Flug nach Siem Reap gefahren.
Nach der Ankunft in Siem Reap werden Sie abgeholt und zum Hotel in Siem Reap gebracht.
Freizeit und Übernachtung in Siem Reap

Tag 8 - Siem Reap: Preah Khan – Neak Pean – Thommanon – Chau Say Tevoda - Angkor Thom - Tonle Sap
F, G

Heute besichtigen Sie zuerst Preh Khan. Preh Khan ist eine buddhistische Tempelanlage aus dem späten 12. Jahrhundert und vermutlich ein Relikt aus einer provisorischen Angkor Hauptstadt. Danach geht es weiter zu Neak Pean, einer künstlichen Insel in einem ehemaligen Staubecken aus der gleichen Zeit. Es folgt die Besichtigung von Thommanon und Chau Say Tevoda, zwei ursprünglich hinduistischen Flachtempeln, die stilistisch Angkot Wat ähneln.

Ankor Thom, übersetzt „die große Hauptstadt“ wurde ab Ende des 12., Anfang des 13. Jahrhunderts als neue Hauptstadt errichtet, nachdem der junge Khmer König Jayavarman VII. den Thron bestiegen hatte.

Zum Abschluss des Tages besuchen den Tonle Sap, den größten See Südostasiens und eines der fischreichsten Binnengewässer der Erde. Sie sehen wie die Menschen hier mit der Natur leben, und sich an die ständig wechselnden Wasserstände des Sees angepasst haben.

Übernachtung in Siem Reap

Tag 9 - Siem Reap: Angkor Wat –Ta Prohm - Banteay Srei
F, G

Heute erwartet Sie der berühmteste der Angkor Tempeln, Angkor Wat. Angkor Wat ist die größte und beeindruckende Tempelanlage in der Region Angkor in Kambodscha. Das exakte Errichtungsdatum des Tempels ist bis heute umstritten. Die meisten Forscher gehen davon aus, dass der Tempel unter König Suryavarman II. errichtet wurde, der von 1113 bis ca. 1150 herrschte.

Anschließend besichtigen sie Ta Prom, eine aufgegebene Tempelanlage ca. 2km nordöstlich von Angkor Wat. Die Anlage wurde im späten 12. Jahrhundert errichtet und später erweitert.

Als letzte Besichtigung des Tages folgt Banteay Srei, eine weiter hinduistische Tempelruine, die auf Grund ihrer Ornamente als eine der kunstvollsten Anlagen gilt. Banteay Srei wurde bereits in der Mitte des 10. Jahrhunderts errichtet und wurde zu Ehern des Gottes Shiva erbaut.

Übernachtung in Siemreap


Tag 10 -
Siem Reap – Kampong Thom 
F, G

Nach dem Frühstück folgt der Transfer von Siem Reap nach Kampong Thom.

Sambor Prei Kuk ist ein vom Dschungel umgebener Tempelkomplex. Die Ruinen stammen noch aus der Zeit vor Angkor und sind ein Geheimtipp für Reisende. Sie erkunden den Komplex zu Fuß. Die Architektur scheint hier nahtlos mit der umgebenden Natur zu verschmelzen. Der Komplex steht davor in die Liste der UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen zu werden. Sambor Prei Kuk wurde in der Chenla Periode zwischen dem 6. und 7. Jahrhundert errichtet. Im Wald sind über 100 gut erhaltene Tempel verteilt. Die drei Hauptstätten sind über kleine schattige Pfade verbunden. Genießen sie einen wunderschönen Spaziergang durch den Dschungel mit atemberaubender Aussicht. Ihr Besuch unterstützt ein lokales Tourismus-Gemeinschaftsprojekt.

Die Dörfer rund um den Tempelkomplex praktizieren noch immer die altertümliche Handwerkskunst und verwendet Materialien wie Bambus oder Rattan. Sie halten an einem Dorf, um die lokale Produktion zu beobachten. Die Gemeinschaft betreibt das Isanborei Handwerkshaus neben den Tempeln und verkauft ihre Produkte als Teil des Tourismus-Gemeinschaftsprojekts. Sie haben die Möglichkeit an dieser Nachhaltigen Lebensweise der Leute beizutragen, während die lokale Gemeinschaft ein einfaches, aber schmackhaftes Mittagessen in der Nähe des Tempels für die bereitet.

Übernachtung in Kampong Thom.

Tag 11 - Kompong Thom – Kompong Cham - Phnom Penh
F, G


Sie verlassen Kampong Thom und fahren weiter nach Kampong Cham, einem ehemaligen französischen Handelsposten am Mekong. Nach einer Tour im Stadtzentrum geht es weiter nach Wat Nokor, einem buddhistischen Tempel aus dem 11. Jahrhundert.

Anschließend folgt die Weiterfahrt nach Phnom Penh. Übernachtung in Phnom Penh.

Tag 12 - Phnom Penh Stadtrundfahrt
F, G 

Nach dem Frühstück besuchen Sie das Nationalmuseum, welches im traditionellen Khmer-Stil erbaut ist. Es beherbergt die weltweit führende Sammlung alter Khmer-Kunst, archäologische und religiöse Artefakte aus dem 4. bis zum 13. Jahrhundert. Über 5000 Kunststücke sind hier ausgestellt. Weiter geht es zum Königspalast und zur Silberpagode.

Anschließend erwartet Sie die Pagode von Wat Phnom. Einen Einblick in die Geschichte Kambodschas während der Schreckenszeit der Roten Khmer gibt Ihnen der Besuch des Toul Sleng Genocide Museums - ehemals eine Schule und während des Pol Pot Regimes ein Gefängnis. Der Tag endet mit einer einstündigen Bootsfahrt auf dem Mekong während des Sonnenuntergangs. Übernachtung in Phnom Penh.


Tag 13 -
Freizeit in Phnom Penh, Heimflug
F

Am Nachmittag werden von unserem Fahrer abgeholt und zum Flughafen Phnom Penh für Ihren Heimflug gefahren.

Badeverlängerung in Sihanoukville auf Anfrage möglich.

Packagepreis für 13 Tage/12 Nächte ab Vientiane bis Phnom Penh
Ohne Interkontinentalflug
Inkl. Regionalflug Luang Prabang – Siem Reap

Ab EUR 2.454,- pro Person im DZ

Leistungen
Privat-Rundreise 13 Tage/12 Nächte, ab 2 Personen, jederzeit buchbar, ab Vientiane bis Phnom Penh
Flüge laut Programm, Unterbringung in ausgewählten 4* Hotels (Superior Kategorie) mit Frühstück, Verpflegung laut Programm (biete beachten Sie die Kürzel) deutschsprechende lokale Reiseleitung, Ausflüge und Eintritte laut Programm.

Nicht inkludiert sind: Visagebühr, Reise- und Stornoversicherung, Trinkgelder, Services die nicht im Programm angeführt sind.

Es gelten unsere AGBs (www.goi.travel/agb).
Vorbehaltlich Änderungen und Fehler.

goi extra

24hrs Reisehotline im Urlaubsland oder beim Reiseveranstalter
Persönlich ausgewählte Reiseführer
Empfehlungen für Restaurants und Shops sowie weitere Reisetipps
Early check-in, Late Check Out und gratis Upgrade nach Verfügbarkeit
Visa Service

Veranstalter: goi reisen e.U. (goi travel e.U.), Eintragungsnummer 2014/0046 im Veranstalterverzeichnis des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend.


Stand September 2016
Gültig bis September 2017

Zum Seitenanfang
© goi reisen 2016