Hotline: +43 1 956 86 57

In Laos finden sich Südostasiens besterhaltene Umwelt und wahrscheinlich die entspanntesten Menschen der Welt. Laos hat noch viele seiner alten Traditionen erhalten. Selbst in der Hauptstadt Vientiane geht das Leben seinen gemächlichen Gang. Luang Prabang ist die wohl am besten erhaltene traditionelle Stadt ganz Südostasiens, eingebettet in das Mekongtal und umgeben von atemberaubenden Bergketten. Mit ihren historischen Tempeln und Kolonialgebäuden wurde sie 1995 vollständig zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Bei Sonnenaufgang ziehen hunderte safranfarben gekleidete Mönche schweigend durch die jahrhundertealten Klöster, eine Szene, wie man sie nur mehr selten in Asien erleben kann. Die Tempelanlage Wat Phou ist eines der kulturellen Highlights Südostasiens und seit 2003 UNESCO Weltkulturerbe. Eine einzigartige Landschaft bilden die Mekong-Inseln. An dieser Stelle ist der Mekong fast 14 km breit und schließt während der Trockenzeit bis zu 4000 Inseln ein. Ein absolutes Highlight ist auch Südostasiens größter Wasserfall, Khone Phapheng.

Einige Fakten zum Land:
Laos ist der einzige Binnenstaat in Südostasien und hat ca. 6,5 Millionen Einwohner. Die Amtssprache ist Laotisch, welches eine große Ähnlichkeit zu Thailändisch aufweist. Eine kommunistische Einheitspartei regiert das Land seit 1975.
Für die Einreise benötigen Sie einen bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass sowie ein Visum. Das Visum kann bei der Einreise an größeren Grenzübergängen beantragt werden.

Zum Seitenanfang
© goi reisen 2016